ERASMUS+ 

    Aktuelle Projekte

    Das durch die Europäische Union finanzierte Mobilitätsprojekt ERASMUS+ wurde für die Medfachschule vom 01.06.2015 bis 31.05.2017 bewilligt. In diesem Zeitraum senden wir interessierte Schüler aus den Ausbildungszweigen Ergotherapie und Physiotherapie an unsere Partnereinrichtungen in Belgien und Finnland. Die Schüler bearbeiten während ihres Aufenthaltes das Projektthema: Assessmentverfahren im Therapieprozess - Analyse angewandter fachbezogener Messinstrumente.

    Die teilnehmenden Schüler erhalten für den Auslandsaufenthalt einen finanziellen Zuschuss durch die Europäische Union, der sich nach der Dauer und das Land in dem der Austausch stattfindet, richtet. Bei längeren Aufenthalten wird zusätzlich ein Online-Sprachkurs angeboten.

    Unser Physiotherapieschüler Kim war im Frühjahr 2016 für drei Monate in Seinäjoki in Finnland. Über seinen Aufenthalt ist eine Pressemitteilung "Zeit für die Therapie im hohen Norden" erschienen, die Sie hier lesen können.

    Physio-Schüler Matthias studiert drei Monate in Seinäjoki, Finnland 

    ​Matthias Mai aus der PT 9/15c studiert seit 1. Februar 2017 an der University of Applied Sciences in Seinäjoki, Finnland. Sein dreimonatiger Aufenthalt wird durch das Programm Erasmus+ mit Fördermitteln aus der Europäischen Union unterstützt. Matthias wird zunächst an der Universität an Seminaren und Vorlesungen teilnehmen mit Themen wie "Assessment of physical activity and health-realted fitness", "How to regognize a grey panther? Working together for meaningful ageing" und "Finnish language and culture". Anschließend wird er für mehrere Wochen verschiedene Praktikumsstellen im Bereich Physiotherapie absolvieren. Während seines Aufenthaltes bearbeitet er das Projektthema "Assessmentverfahren im Therapieprozess – Analyse angewandter fachbezogener Messinstrumente". Das Projektthema wird er nicht allein bearbeiten. Im März reisen Alexander Schulz aus der PT 9/14b und Daniela Kluthe aus der E 9/15 ebenfalls für drei Monate nach Seinäjoki.

    Was ist Erasmus+?

    Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Das Programm ist mit einem Budget in Höhe von rund 14,8 Mrd. Euro ausgestattet. Mehr als vier Millionen Menschen werden bis 2020 von den EU-Mitteln profitieren. 

    Internationale Berufserfahrungen sind immer häufiger Teil des beruflichen Anforderungsprofils. Durch europäische Auslandsaufenthalte in der Berufsausbildung können internationale Berufskompetenzen erworben werden. Schüler, die an dem Programm Erasmus+ teilnehmen möchten, erhalten die Chance, internationale Erfahrungen im Rahmen eines Mobilitätsprojekts zu erwerben.