Nachqualifizierung zum Physiotherapeuten - Kosten und Finanzierung der Ausbildung

    Als privater Bildungsträger finanziert sich die Johannesbad Akademie GmbH über Schulgeld. Die Nachqualifizierung zum Physiotherapeuten ist daher schulgeldpflichtig. Auf Grund der staatlichen Anerkennung unserer Ausbildungen können unsere Schüler je nach persönlichen Voraussetzungen finanzielle Unterstützungen wie beispielsweise das Schüler-BAföG oder Förderungen beantragen.

    Die Nachqualifizierung zum Physiotherapeuten ist eine zugelassene Maßnahme nach AZAV und mit dem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit förderfähig. Gern beraten wir Sie über Finanzierungsmodelle und Fördermöglichkeiten zu unseren Informationsveranstaltungen.

     

    Monatliche Gebühren für die Nachqualifizierung zum Physiotherapeuten

    Je nach Kursort (Bad Elster oder Bad Füssing) und Kursvariante (Vollzeit oder Teilzeit) variieren die monatlichen Gebühren. Bitte teilen Sie uns mit, für welchen Kurs Sie sich interessieren. Anschließend erhalten Sie von uns eine Kursausschreibung mit Gebühren, Unterrichtszeiten und Ausbildungsinhalten.

    Ansprechpartner:

    Katrin Clausnitzer
    E-Mail: katrin.clausnitzer@medfachschule.de
    Telefon: +49 (0) 3 74 37 5 54-0

    In den Gebühren der Medfachschule sind enthalten

    • Unterricht in Theorie und Praxis
    • Praktikumsvermittlung und Betreuung
    • Betreuung der unterrichtsbezogenen Projekte
    • Unterrichtsmaterialien, z.B. Skripte
    • Nutzung der schuleigenen Bibliothek
    • Nutzung des schuleigenen PC-Pools für Internetrecherchen
    • Nutzung der schuleigenen Sporthalle und des Gymnastikraumes auch nach Unterrichtsende
    • Teilnahme an Sport- und Freizeitangeboten (z.B. Volleyball, Fußball)

    Bitte kalkulieren Sie eine einmalige Gebühr für die Anmeldung an der Fachschule für Physiotherapie in Höhe von 85,00 Euro sowie eine Prüfungs- und Zeugnisgebühr in Höhe von 230,00 Euro ein.


    Finanzierungsmöglichkeiten der Nachqualifizierung zum Physiotherapeuten

    Die Ausbildungen der Medfachschule sind staatlich anerkannt und somit nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz förderfähig.

    Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen KFW Bildungskredit der Bundesregierung zu beantragen. Auch eine Vielzahl von Banken bieten Schülern der Medfachschule Bad Elster zinsgünstige Studienkredite für die Finanzierung der Nachqualifizierung zum Physiotherapeuten an.

    Alternativ kann bei der Agentur für Arbeit, bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen, eine Förderung (z.B. Bildungsgutschein) beantragt werden.

    Gern beraten wir Sie über Ihre individuellen Finanzierungsmöglichkeiten. Für weitere Fragen zur Finanzierung der Ausbildung können Sie uns gerne kontaktieren.